Click to download a flyer in:     •  English     •  German

Juli 20, 2016 - Steinbock - balanciert Prana (Lebensenergie)

Der nächste Vollmond am Mi, 20. Juli ist im Dreifachen Erwämer.Dieser Meridian kontrolliert den Fluss und die Verteilung der Lebensenergie in 3 Bereichen: den Brustbereich für den Atem, die Bauchhöhle für die Verdauung, und die Beckenregion für die Ausscheidung und Fortpflanzung.

Der Dreifacherwärmer gehört zum Feuerelement. Die Feuerenergie steigt nach oben, entgegen der Erdanziehungskraft. Hier geht es darum, durch Reinigung materielle in spirituelle Energie zu wandeln. Es braucht Führung um dies erfolgreich zu schaffen.

Der Steinbock regiert auch das Drüsensystem, der Wächter von Gesundheit und Stabilität im unendlichen Bewusstsein. Die Drüsensekretion bestimmt die Beschaffenheit des Blutes, was unsere Persönlichkeit bestimmt.

 Es gibt Nächte, wo die Wölfe ruhig sind und nur der Mond heult.  George Carlin

Es gibt Nächte, wo die Wölfe ruhig sind und nur der Mond heult.  George Carlin

Physische Symptome: 

  • schwaches Prana
  • wenig Energie
  • mehr Schleimbildung
  • Verdauungsprobleme  

Tipps:

  • Ishnaan (kalte Dusche) halt die Drüsen gesund und funktionstüchtig empfohlenes
  • Essen gesündere Lebensmittel inbesonders entspannter und ruhiger Umgebung.

Essen: 

  • Rot & bitter: rote Beete, Rosenkohl, Radicchio, Rukola, Rosmarin, Oregano, Basilikum, Paprika, Kurkuma, Grapefrucht, Wassermelone, Quinoa, Roggen, Buchweizen. Kirschen und rote Trauben werden wegen ihrer Süsse nicht empfohlen.
  • Trinke grünen oder Schwarztee, Kaffee unddunklen Kakao in Maßen. 

Yoga für die Drüsen: 

  • Atem Meditationsserie für Balance des Drüsensystems

1. Einfach Haltung, atme in 16 Schritten ein, atme in 16 Schritten aus. Chante mental 'Sat Nam' bei jedem Schritt. 5-31 Minuten (15 Minuten Minimum wird beste Ergebnisse bringen)

2. Auf dem Rücken, Arme gerade über dem Kopf auf dem Boden mit Handinnenfläche nach oben, einatmen beide Beine15 cm vom Boden heben, ausatmen Beine ablegen und das Kinn zur Brust heben. 3 Minuten mit langem tiefem Atem. Danach 2 Min. ruhen.

3. Einfache Haltung, greife die Ellbogen vor der Brust, einatmen gerade sitzen, ausatmen nach vorne beugen mit der Stirn den Boden berühren. Fahre für 3 Minuten mit langem tiefem Atem fort.

Yoga für den Dreifacherwärmer: 

  • Rückenplattform mit gestreckten Zehen, Finger nach hinten zeigend und langer tiefer Atem,  3-5 Minuten
  • Langer tiefer Atem